Wenig Platz, aber viel vor?

Kleine Flure, enge Büros oder auch schmale Bäder: Ein Graus für jeden Möbelliebhaber!
 
„Wie ist es möglich meine Wohnung möglichst einladend zu gestalten?“
 
Genau diesem Platzproblem, das sicherlich dem einen oder anderen bekannt vorkommt, möchten wir mit diesem Beitrag endlich den Kampf ansagen, damit auch ihr das Beste aus eurer Wohnung rausholen könnt.

 

Allein die Vorstellung, von einem langen, stressigen Arbeitstag nach Hause zu kommen und zu wissen, dass man bereits im eigenen Hausflur von Möbeln, Deko und Farbe bedrängt wird… Ein nie endender Albtraum, oder? Wir denken nicht! Solltet Ihr einen innenliegenden Flur, also ohne Fenster haben, setzt auf helle Farben. Das gilt für die Wandfarbe, die Möbel sowie auch den Fußboden. Denn durch helle Farben wirkt der Flur freundlicher und einladender. Aber abgesehen von der Farbgestaltung im Flur, möchte man natürlich auch eine Möglichkeit haben seine Schuhe abzustellen, eine Jacke aufzuhängen oder nochmal einen Blick in den Spiegel zu werfen.

Platzsparende Garderoben

Hier kann man auf platzsparende Garderoben setzten. So kann man einen einfachen Schuhschrank mit dem dazu passenden Spiegel kombinieren und zusätzlich noch ein Garderobenpaneel für die Jacken daneben hängen. Eine Musterdarstellung zeigt unser Programm GW-Adana.

Adana 600x600
3255 600x600

Mit einer Tiefe von nur ca. 36 cm passt sich der Schuhschrank (3524-84) jedem schmalen Flur perfekt an und bietet dennoch genügend Platz für bis zu 24 Paar Schuhe. Der Spiegel (3525-84) schmiegt sich dem Schuhschrank ideal an und sorgt für einen glanzvollen Auftritt. Als Garderobenpaneel gibt es zwei platzsparende Alternativen. Einmal ein Paneel (3526-84) mit Hutablage, Kleiderstange und drei Haken oder die schmalere Variante (3255) mit drei ausklappbaren Haken für Jacken und Taschen, die in 7 verschiedenen Hochglanz-Dekoren und weiteren Farbvarianten erhältlich ist (z.B. 3851 , 3348, 3765 und 3185).

Kompaktgarderoben

Oder habt ihr lieber alles in einem Möbel? Auch das ist möglich mit sogenannten Kompaktgarderoben. Diese vereinen meist Schuhschrank oder Schuhbank, Spiegel und Garderobenpaneel in einem.

Unsere Garderoben 3593 und 8540 sind dafür die perfekten Beispiele. Aufgrund der geringen Tiefen der Garderoben, nehmen diese kaum Platz in Anspruch und die versteckten Schuhe sorgen zudem immer für Ordnung. Je nach Art der Garderobe bietet diese außerdem zusätzliche Ablagefläche.

Schlichte Alternativen

Diejenigen, die es jedoch einfacher und schlichter haben möchten, können auch eine Kombination aus Schuhbank mit Spiegel aufbauen. Einige Schuhbänke bieten dabei die Möglichkeit, ein Paar Schuhe zu unterbringen. Der Spiegel sollte in diesem Fall etwas größer sein, also am besten länglich gezogen, um das Gesamtbild abzurunden.

Ein Beispiel dazu ist unsere Garderobe 1205, dessen Spiegel außerdem noch drei Kleiderhaken verspricht.


Stimmiges Gesamtbild im modernen Graphit Dekor.


Hochwertige ABS-Kanten und Melaminharzbeschichtung zum Schutz der Möbel.


Großer Spiegel mit drei zusätzlichen Kleiderhaken.

Drehschränke

Ebenfalls eine gute, schlichte Alternative zu typischen Garderoben sind Drehschänke. Diese bieten jedoch keine weiteren Ablagefläche, sondern bestehen nur aus einer diversen Anzahl von Fächern (diese sind oftmals verstellbar). Der Vorteil an Drehschränken ist, das jegliche Utensilien oder Schuhe „versteckt“ werden und somit nicht für jeder Mann direkt zugänglich sind.  Somit kann man Drehschränke in jeden beliebigen Raum integrieren, in dem noch ein bisschen Stauraum fehlt. (Siehe hierzu auch unsere Drehschränke 1189 und 2998.)

 

Wenn ihr noch weitere Tipps und Tricks rund um das Thema "Platzsparend Wohnen" habt, dann schickt uns diese doch gerne an die E-Mail sowidu@mygermania.com.